PofoWiki

Die ultimative Informationsquelle zum ATARI Portfolio

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hardware:doku:handbuchpofo:anhangd

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
hardware:doku:handbuchpofo:anhangd [18/03/2006 21:03]
rmeissner
hardware:doku:handbuchpofo:anhangd [09/05/2008 00:05] (aktuell)
Zeile 5: Zeile 5:
 In diesem Anhang werden die Meldungen und ihre Bedeutung aufgelistet. Wenn eine Fehlermeldung in einem Fenster dargestellt wird, so drücken Sie <​key>​Esc</​key>,​ um zur vorherigen Aktivität zurückzukehren. In diesem Anhang werden die Meldungen und ihre Bedeutung aufgelistet. Wenn eine Fehlermeldung in einem Fenster dargestellt wird, so drücken Sie <​key>​Esc</​key>,​ um zur vorherigen Aktivität zurückzukehren.
  
-<note tip> 
-Alle Fehlermeldungen wurden in eine aphabetische Reihefolge gebracht. 
-</​note>​ 
  
  
-==== ** ALLE DATEIEN AUF C: WERDEN GELÖSCHT *** Weiter (J/N)====+===== ** ALLE DATEIEN AUF C: WERDEN GELÖSCHT *** Weiter (J/N) =====
  
 Der DOS-Befehl ''​FDISK''​ wurde eingegeben, der die interne RAM-Diskette des Portfolio neu formatiert. Sie sollten **ABSOLUT SICHER** sein, daß keine Dateien auf der RAM-Diskette,​ Laufwerk C:, vorhanden sind, die Sie behalten wollen. Es ist unmöglich, irgendwelche Dateien zurückzuholen,​ nachdem Sie diese Frage mit ''​JA''​ beantwortet haben. Der DOS-Befehl ''​FDISK''​ wurde eingegeben, der die interne RAM-Diskette des Portfolio neu formatiert. Sie sollten **ABSOLUT SICHER** sein, daß keine Dateien auf der RAM-Diskette,​ Laufwerk C:, vorhanden sind, die Sie behalten wollen. Es ist unmöglich, irgendwelche Dateien zurückzuholen,​ nachdem Sie diese Frage mit ''​JA''​ beantwortet haben.
  
-==== ** SYSTEMFEHLER** VERZEIHUNG! IHRE LETZTEN SCHRITTE MERKEN ESC DRÜCKEN VERLASSEN UND SPEICHERN FALLS MÖGLICH ====+===== ** SYSTEMFEHLER** VERZEIHUNG! IHRE LETZTEN SCHRITTE MERKEN ESC DRÜCKEN VERLASSEN UND SPEICHERN FALLS MÖGLICH ​=====
    
 Dieser Fehler ist ausgesprochen selten! Er tritt nur in den eingebauten Anwendungen auf und ist durch einen Softwarefehler verursacht. Der beste Weg, mit diesem Fehler umzugehen, ist, <​key>​Esc</​key>​ zu drücken, bis die Fehlermeldung verschwindet. Wenn es irgendwie möglich ist, speichern Sie die Datei sobald wie möglich, beenden Sie die Anwendung und kehren Sie zu DOS zurück. Rufen Sie dann die Anwendung wieder auf und versuchen Sie, die Datei zu laden, die Sie gerade gespeichert haben. Läuft das Programm nicht wieder an, drücken Sie <​key>​A-C-Del</​key>​ zum Warmstart des Rechners. Dieser Fehler ist ausgesprochen selten! Er tritt nur in den eingebauten Anwendungen auf und ist durch einen Softwarefehler verursacht. Der beste Weg, mit diesem Fehler umzugehen, ist, <​key>​Esc</​key>​ zu drücken, bis die Fehlermeldung verschwindet. Wenn es irgendwie möglich ist, speichern Sie die Datei sobald wie möglich, beenden Sie die Anwendung und kehren Sie zu DOS zurück. Rufen Sie dann die Anwendung wieder auf und versuchen Sie, die Datei zu laden, die Sie gerade gespeichert haben. Läuft das Programm nicht wieder an, drücken Sie <​key>​A-C-Del</​key>​ zum Warmstart des Rechners.
Zeile 29: Zeile 26:
  
  
-==== BEFEHL ODER PROGRAMM NICHT GEFUNDEN ====+===== BEFEHL ODER PROGRAMM NICHT GEFUNDEN ​=====
  
 Es ist ein nicht vorhandener DOS-Befehl eingegeben worden. Prüfen Sie die Schreibweise,​ wenn Sie einen internen Befehl eingeben. Wenn Sie versuchen, ein Programm oder eine Stapelverarbeitungsdatei auszuführen,​ vergewissern Sie sich, dass es/sie sich entweder im aktuellen Verzeichnis befindet oder der Pfad dahin zeigend gesetzt wurde, wo sich die Datei befindet. Es ist ein nicht vorhandener DOS-Befehl eingegeben worden. Prüfen Sie die Schreibweise,​ wenn Sie einen internen Befehl eingeben. Wenn Sie versuchen, ein Programm oder eine Stapelverarbeitungsdatei auszuführen,​ vergewissern Sie sich, dass es/sie sich entweder im aktuellen Verzeichnis befindet oder der Pfad dahin zeigend gesetzt wurde, wo sich die Datei befindet.
  
  
-==== DATEI NICHT GEFUNDEN ====+===== DATEI NICHT GEFUNDEN ​=====
    
 Eine in einem DOS-Befehl angegebene Datei wurde nicht gefunden, oder eine Anwendung sollte eine nicht vorhandene Datei laden. Überprüfen Sie sorgfältig den Dateinamen, oder fordern Sie eine Ausgabe des Verzeichnisses durch Benutzung von Joker-Zeichen an, falls Sie in einer Anwendung arbeiten. Eine in einem DOS-Befehl angegebene Datei wurde nicht gefunden, oder eine Anwendung sollte eine nicht vorhandene Datei laden. Überprüfen Sie sorgfältig den Dateinamen, oder fordern Sie eine Ausgabe des Verzeichnisses durch Benutzung von Joker-Zeichen an, falls Sie in einer Anwendung arbeiten.
  
  
-==== DATENFEHLER <n> BEIM LESEN VON (SCHREIBEN AUF) LAUFWERK <d> ABBRUCH, WIEDERHOLEN,​ IGNORIEREN? ====+===== DATENFEHLER <n> BEIM LESEN VON (SCHREIBEN AUF) LAUFWERK <d> ABBRUCH, WIEDERHOLEN,​ IGNORIEREN? ​=====
  
 Diese Meldung erscheint unter DOS, wenn die Speicherkarte im Laufwerk des Portfolio kein gültiges Format hat oder die Karte beschädigt wurde. Vielleicht ist die Karte nicht mit dem DOS-Befehl ''​FORMAT''​ formatiert worden. Drücken Sie <​key>​a</​key>,​ um zu DOS zurückzukehren. Wenn der Fehler sofort wieder auftritt, drücken Sie <​key>​i</​key>​ zum Ignorieren des Fehlers. DOS gibt dann aus: ''​NEUES LAUFWERK?''​ Diese Meldung erscheint unter DOS, wenn die Speicherkarte im Laufwerk des Portfolio kein gültiges Format hat oder die Karte beschädigt wurde. Vielleicht ist die Karte nicht mit dem DOS-Befehl ''​FORMAT''​ formatiert worden. Drücken Sie <​key>​a</​key>,​ um zu DOS zurückzukehren. Wenn der Fehler sofort wieder auftritt, drücken Sie <​key>​i</​key>​ zum Ignorieren des Fehlers. DOS gibt dann aus: ''​NEUES LAUFWERK?''​
  
  
-==== DEFEKTE DATEI ====+===== DEFEKTE DATEI =====
    
 Das Arbeitsblatt wurde aufgefordert,​ eine Datei zu laden, die nicht dem Format von LOTUS 1-2-3-Version 1a entspricht. Speichern Sie die Datei noch einmal, wenn Sie von einem anderen Programm stammt. Das Arbeitsblatt wurde aufgefordert,​ eine Datei zu laden, die nicht dem Format von LOTUS 1-2-3-Version 1a entspricht. Speichern Sie die Datei noch einmal, wenn Sie von einem anderen Programm stammt.
  
  
-==== DIE ALARME WERDEN NICHT ERTÖNEN - SIE MÜSSEN IN C:​\SYSTEM\DIARY.DRY SEIN ====+===== DIE ALARME WERDEN NICHT ERTÖNEN - SIE MÜSSEN IN C:​\SYSTEM\DIARY.DRY SEIN =====
    
 Dies ist eine Warnung und wird ausgegeben, wenn die aktuelle Tagebuch-Datei Wecktermine enthält, aber nicht nach ''​c:​\system\diary.dry''​ gesichert wurde. Wenn Sie wollen, dass die Weckfunktionen arbeiten, speichern Sie die Datei mit dem angegeben Dateinamen. Dies ist eine Warnung und wird ausgegeben, wenn die aktuelle Tagebuch-Datei Wecktermine enthält, aber nicht nach ''​c:​\system\diary.dry''​ gesichert wurde. Wenn Sie wollen, dass die Weckfunktionen arbeiten, speichern Sie die Datei mit dem angegeben Dateinamen.
Zeile 58: Zeile 55:
 Diese Meldung erscheint, wenn Sie das aktuelle Tagebuch mit darin vorhandenen Weckterminen unter C:​\SYSTEM\DIARY.DRY abspeichern und einige Wecktermine vor dem heutigen Datum liegen. Falls das unerwartet ist, überprüfen Sie mit dem DOSBefehl DATE, ob das Datum des Portfolio richtig ist.\\ ​ Diese Meldung erscheint, wenn Sie das aktuelle Tagebuch mit darin vorhandenen Weckterminen unter C:​\SYSTEM\DIARY.DRY abspeichern und einige Wecktermine vor dem heutigen Datum liegen. Falls das unerwartet ist, überprüfen Sie mit dem DOSBefehl DATE, ob das Datum des Portfolio richtig ist.\\ ​
  
-==== DISKETTE IST SCHREIBGESCHÜTZT ====+===== DISKETTE IST SCHREIBGESCHÜTZT ​=====
    
 Bei der Diskette, die Sie formatieren wollten, ist der Schreibschutz auf ''​ON''​ gestellt. Bei der Diskette, die Sie formatieren wollten, ist der Schreibschutz auf ''​ON''​ gestellt.
Zeile 67: Zeile 64:
  
  
-==== DISKETTE VOLL ====+===== DISKETTE VOLL =====
    
 Eine Speicherkarte oder das interne RAM-Laufwerk ist voll. Deshalb können weitere Dateien nicht kopiert werden. Eine Speicherkarte oder das interne RAM-Laufwerk ist voll. Deshalb können weitere Dateien nicht kopiert werden.
Zeile 77: Zeile 74:
  
  
-==== DURCH NULL GETEILT ====+===== DURCH NULL GETEILT ​=====
    
 Kann auftreten, wenn ein externes Programm versucht, eine Zahl durch Null zu dividieren oder einen internen Überlauf erzeugt. Versuchen Sie, das Programm noch einmal laufen zu lassen. Geht das nicht, drücken Sie <​key>​C-A-Del</​key>​ für einen Reset des Portfolio. Kann auftreten, wenn ein externes Programm versucht, eine Zahl durch Null zu dividieren oder einen internen Überlauf erzeugt. Versuchen Sie, das Programm noch einmal laufen zu lassen. Geht das nicht, drücken Sie <​key>​C-A-Del</​key>​ für einen Reset des Portfolio.
Zeile 86: Zeile 83:
  
  
-==== EXEC-FEHLER ====+===== EXEC-FEHLER ​=====
  
 Eine ausführbare Datei (.EXE) ist unbrauchbar geworden, oder es ist nicht genug freier Hauptspeicher vorhanden, um das Programm laufen zu lassen. Kopieren Sie die Datei neu oder verkleinern Sie die Menge des benutzten Hauptspeichers. Eine ausführbare Datei (.EXE) ist unbrauchbar geworden, oder es ist nicht genug freier Hauptspeicher vorhanden, um das Programm laufen zu lassen. Kopieren Sie die Datei neu oder verkleinern Sie die Menge des benutzten Hauptspeichers.
Zeile 107: Zeile 104:
  
  
-==== FALSCHER DATEINAME ====+===== FALSCHER DATEINAME ​=====
    
 Ein Dateiname ist angegeben worden, der länger ist als die maximale Länge, oder die Ausgabe eines Verzeichnisses wurde angefordert,​ mit einem Joker-Zeichen als Teil des Verzeichnisses. Überprüfen Sie das angegebene Laufwerk, den Pfad und den Namen und vermindern Sie die Anzahl der Zeichen, falls nötig. ​ Ein Dateiname ist angegeben worden, der länger ist als die maximale Länge, oder die Ausgabe eines Verzeichnisses wurde angefordert,​ mit einem Joker-Zeichen als Teil des Verzeichnisses. Überprüfen Sie das angegebene Laufwerk, den Pfad und den Namen und vermindern Sie die Anzahl der Zeichen, falls nötig. ​
Zeile 117: Zeile 114:
  
  
-==== FEHLER BEIM ANLEGEN EINER DATEI ====+===== FEHLER BEIM ANLEGEN EINER DATEI =====
    
 Die für die Umleitung der Ausgabe angegebene Datei ist ungültig oder fehlt. Stellen Sie sicher, dass der angegebene Dateiname keine ungültigen Zeichen enthält. Die für die Umleitung der Ausgabe angegebene Datei ist ungültig oder fehlt. Stellen Sie sicher, dass der angegebene Dateiname keine ungültigen Zeichen enthält.
Zeile 127: Zeile 124:
  
  
-==== FOR KANN NICHT VERSCHACHTELT WERDEN ====+===== FOR KANN NICHT VERSCHACHTELT WERDEN ​=====
    
 Der DOS-Befehl ''​FOR''​ kann nicht als Teil eines anderen FOR-Befehls auftreten. Der DOS-Befehl ''​FOR''​ kann nicht als Teil eines anderen FOR-Befehls auftreten.
  
  
-==== FORMATFEHLER ====+===== FORMATFEHLER ​=====
    
 Der DOS-Befehl ''​FORMAT''​ konnte eine Speicherkarte nicht richtig formatieren. Entfernen Sie die Karte und setzen Sie sie sorgfältig wieder ein und versuchen Sie es erneut. Der DOS-Befehl ''​FORMAT''​ konnte eine Speicherkarte nicht richtig formatieren. Entfernen Sie die Karte und setzen Sie sie sorgfältig wieder ein und versuchen Sie es erneut.
  
  
-==== FORMEL ZU LANG ====+===== FORMEL ZU LANG =====
  
 Eine Formel wurde im Arbeitsblatt eingegeben, die nicht in den vorgesehenen Platz passt. Teilen Sie die Formel in zwei Teile und benutzen Sie zwei Zellen. Eine Formel wurde im Arbeitsblatt eingegeben, die nicht in den vorgesehenen Platz passt. Teilen Sie die Formel in zwei Teile und benutzen Sie zwei Zellen.
  
  
-==== GERÄTLESEFEHLER ====+===== GERÄTLESEFEHLER ​=====
    
 Eine Speicherkarte wurde herausgenommen,​ während eine Anwendung davon gelesen hat oder eine Anwendung sollte eine Datei aus einem nicht vorhandenen Unterverzeichnis laden. Überprüfen Sie, ob die Speicherkarte richtig eingesteckt ist und ob die Pfadangabe richtig ist. Eine Speicherkarte wurde herausgenommen,​ während eine Anwendung davon gelesen hat oder eine Anwendung sollte eine Datei aus einem nicht vorhandenen Unterverzeichnis laden. Überprüfen Sie, ob die Speicherkarte richtig eingesteckt ist und ob die Pfadangabe richtig ist.
Zeile 152: Zeile 149:
  
  
-==== KARTENZUGRIFF ====+===== KARTENZUGRIFF ​=====
    
 Eine Speicherkarte wurde in dem Moment aus einem Laufwerk genommen, als der Portfolio darauf zugriff. Die Steuerung geht an DOS zurück. Es wird nicht empfohlen, Speicherkarten zu entfernen, während auf sie zugegriffen wird. Eine Speicherkarte wurde in dem Moment aus einem Laufwerk genommen, als der Portfolio darauf zugriff. Die Steuerung geht an DOS zurück. Es wird nicht empfohlen, Speicherkarten zu entfernen, während auf sie zugegriffen wird.
  
  
-==== KEIN ROM-BASIC! ====+===== KEIN ROM-BASIC! ​=====
    
 Ein Benutzerprogramm hat versucht, einen im ROM vorhandenen BASIC-Interpreter aufzurufen, der im Portfolio nicht existiert. Ein Benutzerprogramm hat versucht, einen im ROM vorhandenen BASIC-Interpreter aufzurufen, der im Portfolio nicht existiert.
Zeile 166: Zeile 163:
  
  
-==== KOMMUNIKATIONSFEHLER ====+===== KOMMUNIKATIONSFEHLER ​=====
    
 Es gab einen Fehler in der Kabelverbindung,​ während eine Datei mit "​Voreinstellungen"​ übertragen wurde. Stellen Sie eine sichere Kabelverbindung her und versuchen Sie es noch einmal. Dieser Fehler tritt auch dann auf, wenn versucht wird, die serielle Schnittstelle zu initialisieren und keine Kommunikationseinheit angeschlossen ist. Es gab einen Fehler in der Kabelverbindung,​ während eine Datei mit "​Voreinstellungen"​ übertragen wurde. Stellen Sie eine sichere Kabelverbindung her und versuchen Sie es noch einmal. Dieser Fehler tritt auch dann auf, wenn versucht wird, die serielle Schnittstelle zu initialisieren und keine Kommunikationseinheit angeschlossen ist.
Zeile 181: Zeile 178:
  
  
-==== NEUES LAUFWERK? ====+===== NEUES LAUFWERK? ​=====
    
 DOS kann vom aktuellen Laufwerk keinerlei Informationen lesen. Wechseln Sie zu einem anderen Laufwerk, zum Beispiel C:. DOS kann vom aktuellen Laufwerk keinerlei Informationen lesen. Wechseln Sie zu einem anderen Laufwerk, zum Beispiel C:.
Zeile 198: Zeile 195:
  
  
-==== PROGRAMMLADEN NICHT ERFOLGREICH ====+===== PROGRAMMLADEN NICHT ERFOLGREICH ​=====
    
 Ein Programm konnte nicht geladen und ausgeführt werden, weil die Datei unbrauchbar ist oder nicht genügend Speicher vorhanden ist. Ein Programm konnte nicht geladen und ausgeführt werden, weil die Datei unbrauchbar ist oder nicht genügend Speicher vorhanden ist.
  
  
-==== PRÜFSUMMENFEHLER ====+===== PRÜFSUMMENFEHLER ​=====
    
 Der Dateiübertragungsteil von "​Voreinstellungen"​ hat fehlerhafte Daten empfangen. Überprüfen Sie, dass die Maschinen richtig verbunden sind, und versuchen Sie es noch einmal. Der Dateiübertragungsteil von "​Voreinstellungen"​ hat fehlerhafte Daten empfangen. Überprüfen Sie, dass die Maschinen richtig verbunden sind, und versuchen Sie es noch einmal.
Zeile 213: Zeile 210:
  
  
-==== SCHREIBFEHLER IM GERÄT ====+===== SCHREIBFEHLER IM GERÄT ​=====
    
 Es wurde ein nicht erfolgreicher Versuch unternommen,​ auf eine Speicherkarte oder die interne Diskette zu schreiben. Falls der Fehler auftritt während des Schreibens auf c: (die interne Diskette), kann sie eintweder voll sein oder das Unterverzeichnis ist nicht vorhanden. Ausserdem kann, wenn auf die Karte geschreiben wird, diese nicht richtig eingesetzt sein. Entfernen Sie die Karte und setzen Sie sie sorgfältig wieder ein und versuchen Sie es noch einmal. Es wurde ein nicht erfolgreicher Versuch unternommen,​ auf eine Speicherkarte oder die interne Diskette zu schreiben. Falls der Fehler auftritt während des Schreibens auf c: (die interne Diskette), kann sie eintweder voll sein oder das Unterverzeichnis ist nicht vorhanden. Ausserdem kann, wenn auf die Karte geschreiben wird, diese nicht richtig eingesetzt sein. Entfernen Sie die Karte und setzen Sie sie sorgfältig wieder ein und versuchen Sie es noch einmal.
Zeile 248: Zeile 245:
  
  
-==== UMGEBUNGSBEREICH VOLL ====+===== UMGEBUNGSBEREICH VOLL =====
    
 Die DOS-Umgebung ist voll. Reduzieren Sie die Anzahl der Einstellungen,​ bevor Sie versuchen, irgendwelche neuen Einstellungen,​ einen neuen Pfad oder eine neue Systemanforderung einzugeben. Die DOS-Umgebung ist voll. Reduzieren Sie die Anzahl der Einstellungen,​ bevor Sie versuchen, irgendwelche neuen Einstellungen,​ einen neuen Pfad oder eine neue Systemanforderung einzugeben.
Zeile 273: Zeile 270:
  
  
-==== UNGÜLTIGES LAUFWERK IM SUCHWEG ====+===== UNGÜLTIGES LAUFWERK IM SUCHWEG ​=====
  
 Ein nicht verfügbares Laufwerk ist als Teil des DOS-Suchpfades angegeben worden. Ein nicht verfügbares Laufwerk ist als Teil des DOS-Suchpfades angegeben worden.
Zeile 286: Zeile 283:
  
  
-==== VERSCHIEBEN NICHT MÖGLICH - ZIEL BELEGT ====+===== VERSCHIEBEN NICHT MÖGLICH - ZIEL BELEGT ​=====
  
 Im Tagebuch wurde versucht, ein Datum mit einem zugehörigen Text auf ein Datum zu verschieben,​ zu dem bereits Text gehört. Bewegen Sie den Eintrag auf ein anderes Datum, oder kombinieren Sie die Textteile auf Ihrem gewünschten Datum. Im Tagebuch wurde versucht, ein Datum mit einem zugehörigen Text auf ein Datum zu verschieben,​ zu dem bereits Text gehört. Bewegen Sie den Eintrag auf ein anderes Datum, oder kombinieren Sie die Textteile auf Ihrem gewünschten Datum.
  
-==== VERZEICHNIS BESTEHT ODER KANN NICHT ANGELEGT WERDEN ====+===== VERZEICHNIS BESTEHT ODER KANN NICHT ANGELEGT WERDEN ​=====
  
 Es wurde versucht, ein Verzeichnis zu erstellen, das bereits vorhanden ist. Überprüfen Sie, ob eine Datei mit dem angegebenen Namen existiert. Es wurde versucht, ein Verzeichnis zu erstellen, das bereits vorhanden ist. Überprüfen Sie, ob eine Datei mit dem angegebenen Namen existiert.
  
  
-==== VERZEICHNIS NICHT GEFUNDEN ODER NICHT LEER ====+===== VERZEICHNIS NICHT GEFUNDEN ODER NICHT LEER =====
  
 Es wurde versucht, ein Verzeichnis von einem Laufwerk zu entfernen, aber das Verzeichnis wurde entweder nicht gefunden oder war nicht leer. Überprüfen Sie den angegebenen Namen oder stellen Sie sicher, dass in dem Verzeichnis keine Dateien vorhanden sind. Dieser Fehler tritt auch dann auf, wenn versucht wird, das aktuelle Unterverzeichnis zu entfernen. Es wurde versucht, ein Verzeichnis von einem Laufwerk zu entfernen, aber das Verzeichnis wurde entweder nicht gefunden oder war nicht leer. Überprüfen Sie den angegebenen Namen oder stellen Sie sicher, dass in dem Verzeichnis keine Dateien vorhanden sind. Dieser Fehler tritt auch dann auf, wenn versucht wird, das aktuelle Unterverzeichnis zu entfernen.
  
  
-==== WIEDERHOLUNG ÜBERSPRUNGEN - ZIEL BELEGT ====+===== WIEDERHOLUNG ÜBERSPRUNGEN - ZIEL BELEGT ​=====
  
 Das Tagebuch bearbeitet sich wiederholende Datumseinträge,​ während es automatisch eine Tagebuchdatei lädt und es versuchte, einen Datumseintrag in die Zukunft zu bewegen, wo ein anderer Datumseintrag vorhanden ist. Die Wiederholung des Eintrags wird weiter in die Zukunft bewegt, bis ein freies Datum gefunden wird. Das Tagebuch bearbeitet sich wiederholende Datumseinträge,​ während es automatisch eine Tagebuchdatei lädt und es versuchte, einen Datumseintrag in die Zukunft zu bewegen, wo ein anderer Datumseintrag vorhanden ist. Die Wiederholung des Eintrags wird weiter in die Zukunft bewegt, bis ein freies Datum gefunden wird.
Zeile 319: Zeile 316:
  
  
-==== ZUGRIFF VERWEIGERT ====+===== ZUGRIFF VERWEIGERT ​=====
  
  Es wurde versucht, eine nur zum Lesen freigegebene Datei zu löschen oder hinein zu schreiben.  Es wurde versucht, eine nur zum Lesen freigegebene Datei zu löschen oder hinein zu schreiben.
Zeile 331: Zeile 328:
    
 Dieser Fehler kann auftreten, wenn einige Reihen oder Spalten in das Arbeitsblatt eingefügt werden. Wenn einige Reihen oder Spalten eingefügt werden, so muß eine entsprechende Anzahl leerer Reihen oder Spalten unten oder rechts auf dem Rechenblatt vorhanden sein.\\ ​ Dieser Fehler kann auftreten, wenn einige Reihen oder Spalten in das Arbeitsblatt eingefügt werden. Wenn einige Reihen oder Spalten eingefügt werden, so muß eine entsprechende Anzahl leerer Reihen oder Spalten unten oder rechts auf dem Rechenblatt vorhanden sein.\\ ​
 +
 +
 +
  
 ====== Verbraucher Hinweis ====== ====== Verbraucher Hinweis ======
- + 
 +<note tip> 
 +Alle Fehlermeldungen wurden in eine aphabetische Reihefolge gebracht. 
 +</​note>​ 
  
 ATARI begrüßt Anfragen über ATARIComputerProdukte. Wir leisten auch technische Unterstützung. Schreiben Sie an die Kundenbetreuung an der unten angegebenen Adresse.\\ ​ ATARI begrüßt Anfragen über ATARIComputerProdukte. Wir leisten auch technische Unterstützung. Schreiben Sie an die Kundenbetreuung an der unten angegebenen Adresse.\\ ​
hardware/doku/handbuchpofo/anhangd.txt · Zuletzt geändert: 09/05/2008 00:05 (Externe Bearbeitung)