PofoWiki

Die ultimative Informationsquelle zum ATARI Portfolio

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


software:vorstellung:ruko:desk97

DESKTOP 1997a

Eines der in meinen Augen besten Portfolio Programme ist zweifellos DESKTOP 97a von Rudi Koschnitzke. Wir hatten in der PI 2/971)kurz davon berichtet, aber da die Zeitschrift schon fertig war, konnten wir das Programm nur beilegen. Nun in dieser Ausgabe stelle ich das Programm einmal vor, mit einigen Bildern, damit man sich vorstellen kann, womit man es zu tun hat.

Das Konzept.

Was hat heute jeder auf seinem Rechner? Welchen Namen es auch haben sollte: Linux, Win95, OS/2, NT oder Macintosh, Newton, es ist immer eine graphische Oberfläche. Einige der Portfoliobesitzer sind immer noch erstaunt, wenn man berichtet, daß auch der kleine Pofo in der Lage ist, im Graphikmodus Bilder darzustellen. Also warum kein schönes Desktop für den Portfolio?

Christian Peters hatte damals mit PICTO die selbe Idee und hat eine ähnliche Oberfläche entwickelt (Bericht PI 1/96)2). Für diese Anwenung war allerdings das Runtimemodul der Basicsprache Swift nötig. Desk97 ist auch ein schon älteres Programm, was Rudi still zu Hause völlig überarbeitet Stefan Kächele geschickt hatte. Desktop 97a ist alles in allem ein kleines knapp 14 Kb großes Programm völlig in Assembler geschrieben. Es stellt auf dem Portfolio einen Desktop mit Symbolen und kleineren Anzeigen dar, die wirklich genial schön und schnell sind.

Die Installation

Die Datei !desk97a.exe liegt auf der Diskette bei und kann auf einem beliebigen Laufwerk aufgerufen werden. Man sollte allerdings genügend Platz haben, weil die selbstentpackende Datei, das Handbuch mit auspackt. Es liegt in verschiedener Form vor und man benötigt knappe 700 KB. Empfohlen ist eine 1.44 MB Diskette oder eine Festplatte. Danach kopiert man die Datei _.com in das Verzeichnis c:\_, welches man anlegen muß. Fertig.

Alles was man nun noch eintragen muß, ist den Pfad in die PATH Anweisung der Autoexec.bat. DESK97a läuft nur auf dem Laufwerk C, der einzige Wermutstropfen für User, die wenig oder keinen Platz auf diesem Laufwerk haben.

Nach der Installation startet man den Portfolio neu und danach _.com. Nach der Belehrung über die Benutzung von DESK97a ist das Programm startbereit.

Der Startbildschrim

Gleich hier ist zuerkennen was an Graphik auf dem Pofo machbar ist. Die kleine Animation, die sich meldet ist eine Katze, die sich putzt und schlafen legt. Das und die Lizenzvereinbarung müssen nur einmal bestätigt werden. Bei einem zweiten Start meldet sich Desk 97a mit diesem Bildschirm.

Im Überblick.

Die Icons sind, was sie auch sein sollen, selbsterklärend. Da man auf den Pofo immer noch auf eine Maus verzichten muß, stehen unter jedem Icon Wörter, deren Ativierungsbuchstabe unterstrichen ist. Office wird also mit Oaufgerufen und System mit einem S. Das macht das bedienen mehr als einfach. Bleiben wir noch etwas bei dem Bildschirm.

In der oberen Zeile steht der Name und rechts davon ist eine kleine Uhr implementiert. Links steht das aktuelle Datum.

Was die Icons nun im Einzelnen bedeuten dazu kommen wir gleich. Die Uhr ist die kleinste Uhr, die ich jemals auf einem Pofo gesehen habe. Das Desk97a eignet sich also hervorragend zum Schreibtischgerät mit Datum und Uhr und einer Übersicht über die Programme auf dem Portfolio.

Die Icons.

Hinter Office stehen die internen Applikationen. Man sieh,: auch hier leicht verständliche Symbole mit entsprechenden Hotkeys. Man erreicht von hier aus, wie beim Filemanager oder anderen Desktopprogrammen die Adressverwaltung und verläßt man diese wieder, wird Desk97a wieder geladen. Das mach den Aufruf komfortabel und gestaltet ihn sehr schön. Eben so ansprechend wie eine der tollen anderen Oberflächen.

Die wirkliche Stärke in dem Programm liegt in der Konfiguration der anderen Symbole. Sieht man sich mal das Sytem Menü an , so erkennt man die Systemeinstellungen, Zeit und Datumseinstellung und die Restore und Backup Funktionen.

Powermanagment erlaubt den Pofo so einzustellen, daß er nach kurzer Zeit in den Schlafmodus geht und fast wie bei Windows einen kleinen Bildschrimschoner spielt, bevor er sich abschaltet. In dem Menü kann man verschiedene Einstellungen der Powermanagment Funktion einstellen. Probieren sie mal etwas herum, es ist wirklich gelungen.

Die kleine Animation der Katze die sich schlafen legt und wieder aufwacht, wenn man den Pofo wieder startet finde ich sehr schön. Etwas Leben in den Alltag zu bringen, vor allem bei dem Gebrauch eines Rechners ist genauso wichtig, wie die Implementierung von eigenen Batchprogrammen.

Die Konfiguration.

Unter den Icons Utilities, Control und Trial verbergen sich nun weitere Icons, die bei Aktivierung eine Batchdatei aufrufen. Diese Batchdatei muß man nun anlegen und in das „C:_“ Verzeichnis legen. Die Namen stehen in der Anleitung. Man braucht also nur mit dem Texteditor die Batchdatei erzeugen und in dieser Datei den Aufruf eines eigenen Programmes eintragen. So lassen sich das Lieblings Terminal Programm einbinden oder die selbst geschriebene Backupbatchdatei, oder die Lieblingsspiele. Durch diese Funktion wird Desk97 erst interessant. Zwar hat man etwas Arbeit mit der Erstellung und dem Test der Batchdatein, aber wer sag denn, daß man die bei Windows nicht hat .

Die Anleitung.

Hier hat Rudi ein sehr gute Idee gehabt und die Handbücher in einem File beigelgt, wie man es mit einem Copy Befehl an den Drucker schicken kann. Selbiger druckt dann eine Art Handbuch aus, was man Falten und Heften kann. Ich würde an der Stelle auch jedem empfehlen das Handbuch einmal durch zulesen.

Und noch was?

Ja, Desk 97 ist Shareware und kostet nichts, wenn man nicht will. Es ist ein Englisches Programm. Der Programmierer hat seine Telephonnummer und seine Adresse hinterlassen und ich bin mir sicher er wird sich über ein Email oder einen Brief freuen.

Für mich eines der besten Programme dieser Art für den Portfolio.

Download

1) , 2)
PI bedeutet PofoInfo, die Clubzeitschrift des Portfolioc Club Deutschland, Ausgaben Übersicht
software/vorstellung/ruko/desk97.txt · Zuletzt geändert: 27/01/2006 00:01 (Externe Bearbeitung)